Erinnere dich, oh du Übertreter.
Erinnern Sie sich an die alten Dinge,
Denn ich bin Gott, und es gibt keinen anderen.
Ich bin Gott und es gibt niemanden wie mich.
Das Ende von Anfang an erklären,
Und seit der Antike Dinge, die noch nicht getan sind,
Und sprachen: Mein Rat wird bestehen, und ich werde mein ganzes Vergnügen tun.

Von Osten beschwöre ich einen Raubvogel;
aus einem fernen Land, ein Mann, um meinen Zweck zu erfüllen.
Was ich gesagt habe, das werde ich bewirken;
was ich geplant habe, werde ich tun.
Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Lichtenstein

 

Das Evangelium ist die von Gott kontrollierte, weltweit regierende Regierung des Reiches Gottes

„Höre mir zu, du hartnäckiger, der du weit von Gerechtigkeit entfernt bist.
Ich bringe meine Gerechtigkeit nahe; es ist nicht weit weg und mein Heil wird nicht aufhalten;

Die Ankunft dieses Königreichs wurde von jedem meiner gemarterten Propheten in den heiligen Schriften vorausgesagt
einschließlich & durch das Blut des Herrn Jesus Christus.

Dies ist eine Erinnerung an das Evangelium nach dem Messias, unserem Herrn Jesus

 

Jesus war nicht das Evangelium oder wie er es lehrte
Das Reich Gottes,
er erklärte die Wahrheit von
Der allmächtige Vatergott
in Verbindung mit der guten Nachricht von der
Oberstes Ziel der göttlichen Regierung.
Er war der Bote des Bundes von Gott
nicht die Nachricht.
Gott hat beschlossen, dass Jesus alle Länder regieren wird
mit den Heiligen an seiner Seite

 Gesegnet sind die Armen im Geiste; denn ihnen gehört das Himmelreich.
Gesegnet sind die Trauernden, denn sie werden getröstet werden.
Gesegnet sind die Sanftmütigen, denn sie werden die Erde erben.
Gesegnet sind die, die nach Gerechtigkeit hungern und dürsten; denn sie werden satt werden.
Gesegnet sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.
Gesegnet sind die Reinen im Herzen, denn sie werden Gott sehen.
Gesegnet sind die Friedensstifter, denn sie werden Kinder Gottes genannt.
Gesegnet sind die, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.
Gesegnet seid ihr, wenn die Menschen euch schmähen und verfolgen und um meinetwillen alles Böse gegen euch sagen werden.
Freue dich und sei überglücklich; denn dein Lohn im Himmel ist groß.
denn so verfolgten sie die Propheten, die vor dir waren.
Ihr seid das Salz der Erde; wenn aber das Salz seinen Geschmack verloren hat, womit soll es gesalzen werden? von da an ist es gut für nichts anderes, als ausgestoßen zu werden und unter den Füßen von Menschen getreten zu werden.
Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Hügel liegt, kann nicht versteckt werden.
Auch zünden Männer keine Kerze an und legen sie unter einen Scheffel, sondern auf einen Kerzenhalter;
und es gibt allen Licht, die im Haus sind.
Lass dein Licht so vor den Menschen scheinen, dass sie deine guten Werke sehen und deinen Vater verherrlichen, der im Himmel ist.
Denken Sie nicht, dass ich gekommen bin, um das Gesetz oder die Propheten zu zerstören. Ich bin nicht gekommen, um zu zerstören, sondern um zu erfüllen.
Wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird ein Punkt oder ein Stück vom Gesetz auf keinen Fall vergehen, bis alle erfüllt sind.

Wer also eines dieser geringsten Gebote brechen und die Menschen lehren wird, der wird im Himmelreich als der Geringste bezeichnet. Wer sie aber tun und lehren wird, der wird im Himmelreich als der Große bezeichnet.
Denn ich sage euch: Wenn eure Gerechtigkeit nicht die Gerechtigkeit der Schriftgelehrten und Pharisäer übertrifft, sollt ihr auf keinen Fall in das Himmelreich eingehen.
Ihr habt gehört, dass es von ihnen aus alter Zeit gesagt wurde: Du sollst nicht töten, und wer töten wird, wird in Gefahr sein für das Gericht:
Ich aber sage euch: Wer ohne Grund auf seinen Bruder wütend ist, der wird in Gefahr sein für das Gericht. Und wer zu seinem Bruder sagt: Raca, der wird in Gefahr sein für das Konzil. Wer aber sagt: Du Narr! ist in Gefahr von Höllenfeuer.
Darum, wenn du deine Gabe zum Altar bringst und daran denkst, dass dein Bruder gegen dich ist;
Lass dort deine Gabe vor dem Altar und gehe deinen Weg; Versöhne dich zuerst mit deinem Bruder, und dann komm und opfere dein Geschenk.
Stimmen Sie mit Ihrem Gegner schnell überein, während Sie mit ihm im Weg sind;
damit der Widersacher dich nicht dem Richter und der Richter dem Offizier übergibt,
und du wirst ins Gefängnis geworfen.
Wahrlich, ich sage dir: Du sollst auf keinen Fall herauskommen, bis du das Äußerste bezahlt hast.
Ihr habt gehört, dass es von ihnen aus alter Zeit gesagt wurde: Du sollst keinen Ehebruch begehen.
Aber ich sage euch: Wer auf eine Frau schaut, der lechzt nach ihr
Ehebruch mit ihr schon in seinem Herzen.

Und wenn dein rechtes Auge dich beleidigt, reiß es aus und wirf es von dir; denn es ist für dich von Vorteil, wenn eines deiner Glieder zugrunde geht und nicht dein ganzer Körper in die Hölle geworfen wird.
Und wenn deine rechte Hand dich beleidigt, schneide sie ab und wirf sie von dir. Denn es ist für dich von Vorteil, wenn eines deiner Glieder zugrunde geht und nicht dein ganzer Körper in die Hölle geworfen wird.
Es ist gesagt worden: Wer auch immer seine Frau verstoßen wird, der gebe ihr ein Scheidungsschreiben:
Ich aber sage euch: Wer sein Weib verstößt, der rettet zur Unzucht, der verführt sie zum Ehebruch, und wer sie heiratet, der ist geschieden, der begeht den Ehebruch.
Ihr habt abermals gehört, dass sie vor langer Zeit gesagt haben: Du sollst dich nicht abschwören,
sondern sollst dem Herrn deine Eide tun:
Noch von der Erde; denn es ist sein Schemel: weder von Jerusalem; denn es ist die Stadt des großen Königs.
Aber lass deine Kommunikation sein, ja, ja; Nein, nein, denn was auch immer ist mehr als das, was vom Bösen kommt.
Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Auge um Auge und Zahn um Zahn.
Ich aber sage euch: Ihr widersetzt euch nicht dem Bösen. Wer euch aber auf eure rechte Wange schlägt, der wendet sich auch dem anderen zu.
Und wenn dich jemand vor dem Gesetz verklagen und deinen Mantel abnehmen will, so soll er auch deinen Mantel haben.
Und wer dich zwingen wird, eine Meile zu gehen, der gehe mit ihm zwei.
Gib dem, der dich fragt, und wende dich nicht von dem ab, der von dir leihen will
Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.
Aber ich sage dir: Liebe deine Feinde, segne diejenigen, die dich verfluchen, tue denen Gutes, die dich hassen, und bete für diejenigen, die dich mit Entsetzen gebrauchen und dich verfolgen.
Auf daß ihr die Kinder eures Vaters seid, der im Himmel ist; denn er läßt seine Sonne aufgehen über dem Bösen und dem Guten und läßt den Gerechten und den Ungerechten regnen.

 Denn wenn ihr diejenigen liebt, die euch lieben, welchen Lohn habt ihr? haben nicht auch die zöllner das selbe?
Und wenn ihr nur eure Brüder grüßt, was macht ihr mehr als andere? tun das nicht mal die zöllner so?
Seid also vollkommen, so wie euer Vater, der im Himmel ist, vollkommen ist.

 

Und wenn du betest, sei nicht so, wie die Heuchler sind: denn sie lieben es, in den Kirchen und an den Straßenecken zu beten, damit sie von Menschen gesehen werden. Wahrlich, ich sage euch: Sie haben ihren Lohn.
Aber wenn du betest, geh in dein Schlafzimmer und wenn du die Tür geschlossen hast, bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist. und der Vater, der im Verborgenen sieht, wird dich offen belohnen.
Aber wenn du betest, benutze keine vergeblichen Wiederholungen, wie es die Heiden tun: denn sie glauben, dass sie für ihr viel Reden gehört werden.
Sei nicht so wie sie: Denn dein Vater weiß, was du brauchst, bevor du ihn überhaupt fragst.

So solltest du immer beten ...

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Euer Königreich komme,
Dein Wille wird auf Erden geschehen
wie es im Himmel ist.
Gib uns heute unser tägliches Brot.
Und vergib mir meine Sünde,
wie ich all denen vergebe, die gegen mich sündigen.
führe mich nicht in Versuchung,
sondern errette mich vom Bösen
Denn dein ist das Reich,
und die Macht,
und all die Herrlichkeit für immer.

Amen.

 

Legt euch keine Schätze auf die Erde, wo Motte und Rost verderben,
und wo Diebe durchbrechen und stehlen:
Aber leget euch Schätze im Himmel auf,
wo weder Motte noch Rost verderben und wo Diebe nicht durchbrechen und nicht stehlen:
Denn wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein.
Das Licht des Körpers ist das Auge. Wenn dein Auge also einfältig ist,
dein ganzer Körper wird voller Licht sein.
Wenn aber dein Auge böse ist, wird dein ganzer Körper voller Dunkelheit sein.
Wenn also das Licht, das in dir ist, Dunkelheit ist, wie groß ist diese Dunkelheit!
Niemand kann zwei Herren dienen:
denn einer wird den einen hassen und den anderen lieben;
oder er wird an dem einen festhalten und den anderen verachten.
Ihr könnt Gott und Mammon nicht dienen.
Darum sage ich dir: Denk nicht an dein Leben!
Was sollt ihr essen oder was sollt ihr trinken? noch für deinen Körper, was du anziehen sollst.
Ist das Leben nicht mehr als Fleisch und der Körper nicht mehr als Kleidung?

Siehe, die Vögel der Luft; denn sie säen nicht und ernten nicht und sammeln sich nicht in Scheunen;
doch dein himmlischer Vater speist sie. Seid ihr nicht viel besser als sie?
Und warum denkst du an Designerkleidung?
Betrachten Sie die Lilien des Feldes, wie sie wachsen; sie arbeiten nicht und kaufen auch nicht ein:
Und doch sage ich euch, dass selbst die Königin in all ihrer Herrlichkeit nicht wie eine von diesen gekleidet war.
Darum, wenn Gott das Gras des Feldes, das heute ist, so kleidet und morgen in den Ofen geworfen wird,
soll er dich nicht noch viel mehr kleiden, du kleiner Glaube?
Darum gedenke nicht und sprich: Was sollen wir essen? oder, was sollen wir trinken?
oder, wo sollen wir uns kleiden?
(Denn nach all diesen Dingen suchen die Heiden :)
denn dein himmlischer Vater weiß, dass du all diese Dinge brauchst.
Suchet aber zuerst das Reich Gottes,
und seine Gerechtigkeit; und all diese Dinge werden euch hinzugefügt werden.
Denken Sie deshalb nicht an das Morgen:
denn das Morgen soll sich Gedanken machen über die Dinge von selbst.
Genügend für den Tag ist das Übel davon.

 

Die meisten Priester und Kirchen behaupten, das Reich Gottes zu predigen. Aber wovon genau ist dieses Königreich, über das sie ständig sprechen? Und wo kann man es finden oder tatsächlich, wann erscheint es? Ist es im Himmel? oder ist es das Britische Empire, vielleicht die Universalkirche? Ist es im Vatikan oder in den Herzen des Papstes und seiner Bischöfe oder nur das Gute in jedem Menschen?

 

Millionen glauben diesen populären Ideen, aber sie sind alle falsch! In der Tat ist

keiner von ihnen auch nur annähernd richtig.

Gottes Wort wurde viel zu lange ignoriert. Tatsächlich kann es nicht mehr lange dauern. Bald wirst du beginnen, das Reich Gottes zu verstehen wie nie zuvor. Viele waren es völlige Unwissenheit und Verleugnung über Dinge, die bald eintreten werden. Viele glauben, dass ein Konglomerat der elitärsten Familien und Organisationen der Welt im Begriff ist, eine Weltregierung einzusetzen. Seit Jahren machen sie dies öffentlich deutlich. Der universelle Militärkomplex unternimmt alles, um ein solches Ereignis herbeizuführen, wird jedoch nur versuchen, auf ihre Gefahr hin festzustellen, dass dies deklariert und somit verordnet wird, dass es keinen Erfolg haben wird.

Durch die ganze Erde
Viele sind verwirrt
DIE ROLLE DES KOMMENS
DAS KÖNIGREICH GOTTES

Viele sind verwirrt, wer es bringen würde? Immerhin glauben viele, eine Weltregierung sei der einzige Weg, um die Zivilisation zu retten. Welche Gesetze würde es verabschieden? Wie würden sie durchgesetzt? Würden souveräne Nationen ihre Autorität an sie abgeben? Wird es gelingen oder wird es irgendwann die ganze Menschheit unterdrücken und versklaven? Diese Fragen hindern die Führer immer daran, auf ihren Spuren zu bleiben. In Markus 1,15 sagte Jesus: "Die Zeit ist erfüllt und das Reich Gottes ist nahe. Tut Buße und glaubt an das Evangelium." Millionen Menschen auf der ganzen Welt verstehen nicht einmal, was das Evangelium ist. Sogar Evangeliumsgläubige kümmern sich nicht darum, was das Evangelium ist. Die Wahrheit des Evangeliums wurde vor der großen Mehrheit der bekennenden Christen verborgen. Die meisten denken, es geht um die Person Jesu. Jesu Rolle war sicherlich sehr wichtig, um das Evangelium einzuführen, aber er war nicht das Evangelium. Er predigte und lehrte in Verbindung mit dem Evangelium. Und die Heilige Bibel erwähnt dies. Jesus kam nach Galiläa und predigte das Evangelium vom Reich Gottes gemäß Markus 1: 14 in Markus 1: 15 und fuhr fort: Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe Evangelium. Was beweist, dass es nur ein wirkliches Evangelium gibt, das das Reich Gottes ist.

Wenn irgendeine Regierung Geld aus Erbschaften verdient, sollte die solideste und sicherste Investition nur an die von Gott kontrollierte 2020-Regierung des KÖNIGREICHS GOTTES gehen. Zumindest würde die ganze Welt von der Liebe Gottes profitieren, und diejenigen, die sie verbreiten, würden nachts tief und fest schlafen können, da sie wüssten, dass es niemals dazu dienen würde, jemanden zu verletzen oder zu verletzen. Das wäre die gerechteste Sache. Sogar der Herrgott, ich bin sicher, würde die Gründer seines Reiches Gottes auf Erden positiv sehen, wenn es in Übereinstimmung mit seinem Willen errichtet wird. Eine sehr solide und göttliche Investition für alle Beteiligten. Wenn Gott dafür ist, was kann dann dagegen sein?


JEGLICHE GESCHENKARTEN, GROSS ODER KLEIN, ermöglichen es dem Herrn Jesus, so viel MEHR für den Vater Gott und die ganze Welt zu tun. Sein Königreich für 2020 wird hier auf Erden wie im Himmel errichtet. Amen.

Ich danke Ihnen und segne Sie, dass Sie den Herrn Jesus bei seiner Gründung unterstützen ...

 
 

Re: -Wealth Transfers und versierte Anleger lächeln.

Bitte helfen Sie dem allmächtigen Vatergott, das Reich Gottes hier auf Erden im Jahr 2020 aufzubauen, damit sein Wille auf Erden wie im Himmel getan werden kann.

 
 

 

Copyright 2019 www.TheAlmightyFatherGod.com & TheUniversalCreator.Com

 Email; ContactUs@TheAlmightyFatherGod.com

"All Worldwide, Universal & Royal Spiritual Rhelm Rights Reserved"

webmaster"Just a mustard seed"